Bienenkiste

Betriebsweise Bienenkiste

Bienenkiste – BienenBox: wo ist der Unterschied?

Ist die BienenBox dasselbe wie die Bienenkiste?
Nein! Durch den sehr ähnlichen Namen wird die BienenBox leicht mit der Bienenkiste verwechselt. Es handelt sich aber um grundverschiedene Konzepte! Die BienenBox ähnelt in Bau- und Betriebsweise eher der Mellifera-Einraumbeute. Wer Rat und Hilfe bei der Bienenhaltung in der BienenBox sucht, findet diese am ehesten bei Imkern, die Erfahrung mit der Einraumbeute haben. Die Mellifera-Bienenkiste dagegen ist ein extensives Stabilbaukonzept mit einer gänzlich anderen Betriebsweise.

BienenBox Beratungsnetz

Da immer mehr BienenBox-Imker Unterstützung in unseren Beratungsnetzwerken und unserer Schwarmbörse suchen, haben wir eine extra Seite mit hilfreichen Informationen für BienenBox-Imker eingerichtet:


BienenBox, Bienenkiste, Einraumbeute – wo ist der Unterschied?

Die BienenBox von Stadtbienen e.V. ist eine Variante der Mellifera-Einraumbeute, die wegen des kleineren Querschnitts optimal für die Aufhängung an Balkonbrüstungen geeignet ist. Der Vorteil der ungewöhnlichen Anbringungsmöglichkeit erkauft man sich mit ein paar Nachteilen: Da sich das Bienenvolk auf 50% mehr Waben verteilt, ist die Betreuung entsprechend aufwendiger. Die kleinere Wabenfläche im Warmbau führt außerdem zu Problemen in der Volksentwicklung. Die Gefahr des Futterabriss im Winter ist höher, die Box kann nur unter sehr günstigen Bedingungen von den Bienen voll genutzt werden und sie hat eine erhöhte Schwarmquote.

Die Mellifera-Bienenkiste ist ein Stabilbau-Konzept, bei dem keine Waben bewegt werden müssen. Das Bienenvolk wird bei seiner natürlichen Entwicklung begleitet, ohne dass der Imker steuernd eingreift. Das Bienenkistenkonzept gilt daher als sehr naturnah und anfängerfreundlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.