Warum Imkern ? Imker erzählen

Konfuzius, 5. Jahrh. v. Chr.

( gefunden bei http://www.bienensg.ch/)

Willst DU drei Stunden glücklich sein – trinke Wein.

Willst DU drei Wochen glücklich sein – Schlachte ein Schwein.

Willst DU drei Jahre glücklich sein – nimm ein Weib.

Willst DU ein Leben lang glücklich sein – bebaue einen Garten und halte Bienen darin

 

Hier erzählen  unsere Vereinsmitglieder über ihre Wege zur Imkerei – und gerne auch  an Imkerei-Interessierte über ihre Beweggründe.

Gegenwärtige Motive zur Imkerei sind hier beispielhaft beschrieben:

  • Aus Liebe zur Natur
  • Entschleunigung vom täglichen Berufsstress
  • Faszination  Bienen ( oder stattenbildende Insekten überhaupt)
  • und – natürlich: die Honigernte

Übereinstimmend berichten viele langjährige Imker, dass trotz aller wiederkehrenden Arbeiten im Laufe des Bienenjahres das Imkern nie langweilig wird .

Auch als langjähriger Imker erlebt man beim Umgang mit Honigbienenvölkern immer wieder Geschehnisse, die sich anders zeigen, als man  gelernt oder erwartet hat:

die Natur   hält jedes Jahr wieder neue Überraschungen bereit,  die der Imker erkennen und  in der imkerlichen Praxis umsetzen muss – wenn er Honig  ernten will.

Aber auch  der neue Trend der Bienenhaltung ohne primäres Ziel zum Honigertrag  – „Betriebsweise Bienenkiste“ , oder die  Trend Bienenhaltung in der Stadt verdient unsere Aufmerksamkeit, da Honigbienen in der europäischen Kulturlandschaft ein  wichtige Bestäubungsfunktion wahrnehmen.

Jedes Bienenvolk in unserer Kulturlandschaft ist wertvoll !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.